Blog für Psychotherapie

 

Für alle, die weiterkommen und ankommen möchten und Menschen, die sich etwas trauen: Zum Beispiel das Recht auf die eigene Wahrnehmung!

​Wenn Sie eine starke Verwobenheit mit Ihrer Umgebung spüren, kann dies ein Hinweis auf Hochsensitivität sein. 

Womit fühlen Sie sich verbunden? Ihren Gedanken, Ihrer Familie, Ihren Freunden, der Natur, Ihren Gefühlen, Ihrem Körper, Ihrem Partner, Ihren Sehnsüchten, allen Lebewesen, dem Sichtbaren und Unsichtbaren, Ihren Visionen? Sie können Ihre eigene Verbindungsfähigkeit für andere und sich selbst nutzbar machen, zum Beispiel dadurch, dass Sie Beziehungen mit Empathie und Verständnis füreinander bereichern.

Ein kreativer, natürlicher Umgang mit Hochsensitivität eröffnet ein weites Feld außergewöhnlicher Gelegenheiten für persönliche Erfüllung! 

Text: Verena Ronnenberg 

Foto: joto / photocase.de

Auf die Frage, wer ich bin ... : Ich bin das Unendliche, die unendliche Weite, welche die Substanz aller Dinge ist. Ich bin niemand und zugleich jedermann, nichts und alles - genau wie du.

Text: Suzanne Segal

Foto: Armin Staudt-Berlin / photocase.de

Die meisten Probleme lösen sich von alleine. Man darf sie nur nicht dabei stören. Und genau das ist der Punkt. Besserwisserisches Dreinreden oder selbstherrliches "dem anderen die Welt erklären", bringen uns nur weiter weg von uns selbst. Und damit auch von der Lösung. sungen entstehen in einem inneren Zusammenspiel von Achtsamkeit und Wohlwollen sich selbst gegenüber. Lösungen wachsen in der Stille und in der Gegenwart von Menschen, die unsere innere Stimme nicht übertönen.

Verena Ronnenberg

Foto: Helgi / photocase.de

 

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
Friedrich Nietzsche

Foto: nexapher / photocase.de
 

Sensitiv zu sein ist keine Entscheidung. Es lässt sich nicht abschalten.

Verena Ronnenberg

Foto: ID: 9262730 dreamstime.com

Der Unterschied zwischen den meisten anderen Menschen und mir liegt darin, dass bei mir die "Zwischenwände" durchsichtig sind. Das ist meine Eigentümlichkeit. Bei anderen sind sie oft so dicht, dass sie nichts dahinter sehen und darum meinen, es sei auch nichts da. Ich nehme die Vorgänge des Hintergrundes einigermaßen wahr, und darum habe ich die innere Sicherheit.

Carl Gustav Jung

Foto: m|ias / photocase.de

Please reload

Please reload

Alle Texte & Beiträge Copyright by © Verena Ronnenberg

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Es ist nie zu spät, ins eigene Glück hineinzuwachsen!

                         

Praxis Ronnenberg in Aachen-Würselen 52146

Dorfstraße 1, Telefon +49 (0) 2405-4526552

Mail: info@praxis-ronnenberg.de

 |